Alternative e.V.

Wir unterstützen Menschen jeglichen Alters in schwierigen Lebenssituationen. Gemeinsam mit den Betroffenen entwickeln wir wirklichkeitsnahe Lebensperspektiven und stärken sie bezüglich einer eigenverantwortlichen Lebensführung. Unsere Betreuungsangebote richten wir individuell nach der jeweiligen persönlichen Lebenslage des Menschen aus.

Unser Verein arbeitet im Bereich der Suchtkrankenhilfe und der Jugendhilfe eng vernetzt mit dem WENDEPUNKT e.V. zusammen.

Unsere Einrichtungen

Eine junge Mitarbeiterin der ambulanten Therapie im Gespräch mit einem Klienten

Ambulante Therapie in Eisenberg mit Außenstellen in Jena und Gera

Mehr erfahren
Drei Bewohner aus der WG Rückersdorf auf dem Fahrrad

Pädagogisch-therapeutische Jugendwohngemeinschaft in Rückersdorf

Mehr erfahren
Unser Leitbild
  • Wir sind ein gemeinnütziger Verein unter dem Dach des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes Landesverband Thüringen e.V.

  • Wir gründeten uns am 04.11.2002 zur Aufrechterhaltung der ambulanten Rehabilitation Abhängigkeitserkrankter im Saale-Holzland-Kreis. Wir sind wichtiger Bestandteil des Netzwerkes der Suchtkrankenhilfe auf regionaler Ebene, unterbreiten effektive und qualitative Angebote in den Bereichen der ambulanten Suchthilfe, Jugendhilfe, Prävention, Supervision, Gesundheitsförderung und Bildung.

  • Wir fördern mit unseren Angeboten die Entfaltung der persönlichen Fähigkeiten, helfen Menschen in Lebenskrisen, begleiten bei der Neuorientierung. Damit das gelingt, arbeiten wir auf der Grundlage fachlicher Standards und ständiger Qualitätsentwicklung. Der Schutz von Kindern und Erwachsenen vor jeglicher Form von physischer und psychischer Gewalt ist in der Arbeit des Alternative e.V. ein zentrales Ziel.

  • Wir begegnen den hilfesuchenden Menschen sowie Personen aus ihrem sozialen Umfeld mit uneingeschränkter Achtung und respektvoll. Unsere Hilfen beziehen sich auf gemeinsam erarbeitete Zielorientierungen. Wir wirken darauf hin, dass unsere Leistungen an die individuelle Biographie anknüpfen, und dass die Eigenständigkeit sowie die sozialen Bindungen auf der Basis der persönlichen Lebensverhältnisse möglichst erweitert bzw. erhalten werden. Wir stellen ihnen unsere Leistungen transparent dar und vereinbaren und überprüfen gemeinsam einen Plan zum Erreichen der individuellen Ziele. Entsprechend dem Übereinkommen der Vereinten Nationen (UN) über die Rechte von Menschen mit Behinderungen vom 26.03.2009 unterstützen wir die volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft und das Einbeziehen in die Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

  • Wir stellen unsere Hilfe Menschen unterschiedlicher Konfessionen, Nationalitäten und Weltanschauungen zur Verfügung und arbeiten entsprechend des humanistischen Menschenbildes. Wir sind konfessionell und parteipolitisch unabhängig.

  • Wir gehen mit unseren personellen, materiellen, finanziellen und ökologischen Ressourcen wirtschaftlich und verantwortungsbewusst um und sichern die Nachhaltigkeit der Ergebnisse.

  • Wir beschäftigen fachkompetente Mitarbeiter, die sich regelmäßigen Weiterbildungen und Qualifikationen unterziehen, um den aktuellen Anforderungen und gesetzlichen Grundlagen stets optimal gerecht zu werden. Es besteht ein respektvoller und toleranter Umgang untereinander.

  • Wir verstehen den Erhalt und die Förderung der Gesundheit unserer Mitarbeiter als eine Leitungsaufgabe und unterstützen aktive Maßnahmen zum physischen und psychischen Wohlergehen.
Vorstand des Alternative e.V.

Katrin Mai, Michael Frankenstein, Kerstin Rüdiger

Organigramm